DIY Anleitung : Eierbecher aus Beton

am

Klingelingeling Klingelingeling
hier kommt der Eiermann

Klingelingeling Klingelingeling hier kommt der Eiermann

Wir lieben es mit Beton zu arbeiten…Es ist kinderleicht in der Verarbeitung, macht jede Menge Spaß & man kann damit so viel Schönes zaubern. Wie diese trendigen Eierbecher ♡

Für 6 Eierbecher brauchst du folgendes:

  • 500g Feinbeton aus dem Baumarkt
  • Schüssel zum Anrühren
  • Rührstab
  • Cupcake Förmchen
  • Klebeband
  • Speiseöl
  • Eier

Zuallererst rührst du dir den Beton, nach Packungsanleitung, an. Dann schnappe dir die Cupcake Förmchen und benetze sie innen mit dem Öl, so lassen sich die Eierbecher am Ende besser lösen. Nun kannst du diese auch schon mit dem Beton zu 3/4 befüllen. Klopfe die befüllten Förmchen danach mehrmals auf eine feste Unterlage, damit die Bläschen entweichen können. Nun die Eier ebenfalls mit etwas Speiseöl einreiben und diese dann in den flüssigen Beton drücken. Schneidet euch sechs Stücke von dem Klebeband ab und fixiert damit die Eier in den Cupcake Förmchen, damit nichts verrutscht. Stelle diese dann an einen sicheren Ort und lasse sie ca. 48 Stunden trocknen. Wenn die Zeit um ist, kannst du die Eier vorsichtig aus dem Beton lösen und die Papierförmchen entfernen. Nun kannst du etwaige Kanten mit Schleifpapier bearbeiten, die Eierbecher lackieren und nach eigenem Geschmack bemalen. Wir persönlich haben nichts weiter mit unseren Betoneierbechern angestellt, wir finden sie schön so wie sie sind ♡

Tipp: Eier müssen rein theoretisch nicht im Kühlschrank gelagert werden. Wenn sie aber einmal drin waren, dann schon. Wir haben die Eier gekauft und dann direkt benutzt, ohne den Weg über den Kühlschrank. Denn den Beton kann man nicht im Kühlschrank aushärten lassen und wir wollten die Eier danach ja noch verzehren! Wir haben das Ganze im Keller trocknen lassen, da war es schön kühl und die Eier haben wir dann im Anschluss für ein leckeres Kuchenrezept verwendet.

Wir hoffen, euch gefällt dieser Beitrag und ihr habt Lust bekommen, mit Beton zu arbeiten und eigene zauberhafte Kreationen zu schaffen.

Advertisements

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. lesenundmehr sagt:

    Klasse Idee! Danke und liebe Grüße 😊

    Gefällt 1 Person

    1. noordwind sagt:

      Dankeeeeschön ❤ Wir grüßen ganz herzlich zurück

      Gefällt mir

  2. genussfuchs sagt:

    Knaller Idee – sieht super aus. Für die nächste Bastelstunde mit meiner Tochter, wenn es regnet, habe ich eine Idee.

    Gefällt 1 Person

    1. noordwind sagt:

      Guten Morgen ❤ Ui, das ist aber lieb, vieeeelen Dank!
      Ganz viel Spaß beim Basteln. Wir freuen uns immer riesig über Bilder, falls du uns eins schicken magst 😊 Ganz liebe Grüße, auch an deine Tochter & Habt eine zauberhafte Woche ☀🎈

      Gefällt 1 Person

  3. genussfuchs sagt:

    SOS
    Ich habe mich genau an eure Anleitung gehalten, bekomme die Eier nicht aus dem Beton. Habt Ihr einen Tip?

    Gefällt 1 Person

    1. noordwind sagt:

      Huhu ❤ Sorry, dass wir jetzt erst antworten…also bei uns war das auch etwas fummelig aber es hat geklappt…wenn die euer vorher gut eingefettet worden Sind, müsste es mit leichten hin und her Bewegungen aus der Form zu entfernen sein ☹ einen besseren Tipp haben wir leider auch nicht, als die eier immer leicht in jede Richtung zu schwenken. Ganz leicht und dann müsste es eigentlich gehen. Wir hoffen, wir konnten dir etwas weiterhelfen ? Liebste Grüße von uns beiden 😙

      Gefällt 1 Person

      1. genussfuchs sagt:

        Danke: Ich habe die einfach in den Backofen geschoben, dann konnte ich vier von sechs retten.

        Gefällt 1 Person

      2. genussfuchs sagt:

        Ach ja, sehen super aus.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s