Was gibt es schöneres, als unsere Katzen mit selbstgemachten Leckerlis zu verwöhnen, bei denen wir zu 100% wissen, was drin ist! Wir haben uns an ein Rezept gemacht, das bekannte Zutaten beinhaltet, unkompliziert ist &  einfach gelingt.

anhang-33

Zutaten:

  • 200g Hühnerbrust
  • 150g Spinat (wir haben TK-Blattspinat verwendet)
  • 100g Haferflocken
  • 1 Ei
  • 4-5 EL Dinkelmehl
  • Einmachglas oder andere Aufbewahrungsbox

Zubereitung:

Zuerst schneidet ihr dir Hühnerbrust in kleine Stückchen und kocht sie mit etwas Wasser in einem Topf, bis das Fleisch durch ist. Dann taut ihr den Spinat auf und wringt ihn mit euren Händen aus, wenn er zu wässrig sein sollte. Fleisch, Spinat und die Haferflocken in einen Zerkleinerer geben und alles gut durchmixen. Wenn die Masse gut zerkleinert ist, gebt ihr sie in eine Schüssel und rührt das Ei unter. Zum Schluss gebt ihr nach und nach das Dinkelmehl zum Teig und knetet es so lange durch, bis das Mehl in dem Teig verschwunden ist und ihr eine homogene Masse habt.

Nehmt euch nun ein Backblech zur Hand und legt es mit Backpapier aus. Jetzt nehmt ihr euch den Teig aus der Schüssel und rollt ihn wie ein Kuchenteig auf dem Blech aus, sodass der Teig ca 3-4mm dünn ist. Dann schneidet ihr den Teig mit einem Messer in ca 5mm breite Streifen, das Blech um 90° drehen und nochmals Streifen schneiden, sodass ihr am Ende kleine viereckige Stückchen habt.

Gebt das Ganze nun in den vorgeheizten Ofen bei 150°C und lasst den Teig 45 Minuten backen. Nach dem Backen das Backblech gut abkühlen lassen, danach könnt ihr die Leckerlis in die vorgeschnittenen Stücke brechen und in einem Einmachglas aufbewahren.

Wichtiger Hinweis: Lasst die Leckerlis nach dem Backen im Ofen, ruhig über Nacht an der Luft trocknen, damit die Feuchtigkeit komplett aus den Leckerlis geht. Sonst fangen sie nämlich, in einem geschlossenen Behälter eventuell an, gammlig zu werden.​

Wir freuen uns über eure Kommentare und Anregungen & wünschen euch ganz viel Spass beim Ausprobieren

Advertisements

15 Kommentare zu „DIY Leckerlies für Katzen selber machen

    1. HuHu Antje, dein Beitrag ist wirklich toll geworden. Freut uns super doll, dass wir dich mit den Leckerlis zum nachmachen inspirieren konnten. In deinem beitragsbild sehen wir ein fummelbrett für Katzen 🐱 wo hast du das gekauft ? Das haben wir neulich mal bei Freunden gesehen und fanden das super cool für unsere Stubentiger. Er wusste aber leider nicht, wo seine Freundin das besorgt hat. Würden uns über einen Kauftipp freuen 💕 schönen Donnerstag

      Gefällt 1 Person

      1. Guten Morgen ♡ Vielen lieben Dank für die Tipps…werden wir gleich bestellen!
        Wir wünschen dir und deinen Liebsten ein super tolles Wochenende mit ganz viel Sonnenschein und Ruhe ♡ Liebste Grüße

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s